Blog

Matthias Höhne, Scribble Club Manager

matthiashoehne

Hi, mein Name ist Matthias Höhne, ich wohne in Berlin und bin momentan dabei meinen Abschluss als Bachelor of Arts zu machen (mit Englischer Philologie im Hauptfach, sowie Deutscher Philologie und Kunstgeschichte im Nebenfach). Im Sommer 2010 wurde mir angeboten einen Nebenjob bei der Comicademy anzunehmen, was mir gerade recht kam, denn wie wir alle wissen, sind Studenten chronisch knapp bei Kasse. Und für eine Comic-Schule zu arbeiten ist allemal spannender als Regale im Supermarkt einzuräumen!

Anfangs ausschließlich damit betraut die Mitglieder unseres Online-Angebotes, des Comicademy Scribble Clubs, zu betreuen, hat sich mein Tätigkeitsfeld mittlerweile deutlich erweitert und so übernehme ich alle möglichen Aufgaben, die anfallen – angefangen beim Sortieren des Workshopmaterials, über Planung und Vorbereitung von Workshops und Themen, bis hin zur Betreuung von Messeständen. Somit ist die Arbeit vielseitig und bietet immer neue Herausforderungen.

Interesse an schönen Bildern hatte ich schon immer. War es anfangs noch ein Kalender mit Bildern von Gustav Klimt, der mich faszinierte, ereilte mich in der Grundschule der Boom um japanische Zeichentrickserien: Sailor Moon wurde meine große Heldin, wenig später verfolgte ich mit Spannung die nervenaufreibenden Kämpfe in Dragon Ball und auchPokémon ging nicht spurlos an mir vorüber. Man könnte also sagen, dass ich zur “Generation Manga” gehöre, wobei ich erst mit 14 Jahren begann auch Mangabände zu lesen. Die Arbeit bei der Comicademy hat mir mittlerweile jedoch auch Tür und Tor zu anderen Stilrichtungen des Comics geöffnet und meine Faszination an der sequentiellen Kunst ist seitdem stetig gewachsen.